Heimatlied

Hier Filderland, dort Neckartal,
ein Dorf liegt hell im Sonnenstrahl,
die Alb blaut in der Ferne.
So schön der Ort, wie keiner mehr,
in Glück, in Tagen trüb und leer,
wie hab ich Dich so gerne,
wie hab ich Dich so gerne.
 
Der Geister Zwietracht, Hass und Neid,
woll'n Bannen wir und Einigkeit
sei ewig uns're Stärke.
Ein Lied bannt Kümmernis und Not
und harte Arbeit schafft uns Brot,
Herr hilf und bei dem Werke,
Herr hilf uns bei dem Werke.
 
Und bin ich einst im fernen Land,
dann grüße ich den Neckarstrand,
grüß' Berge, Burgen, Wälder.
Doch eines lieb ich ganz allein
und wünsch in Gottes Hand hinein,
all das, was jedem Heimat ist, 
Wolfschlugen, Dich für immer !
 

Text: Franz Hanisch, Musik: Gerhard Zinke