Termine

Waldweihnacht

Samstag, 15. Dezember 2018,
17.00 Uhr
Der Musikverein umrahmt traditionell die Waldweihnacht des Schwäbischen Albvereins mit weihnachtlichen Weisen.
Nach einem Fackelzug vom Parkplatz Waldfriedhof durch den Wald zu einer nahe gelegenen Wiese, überreicht der Weihnachtsmann begleitet vom Musikverein schon die ersten Geschenke ... ein immer wieder schönes vorweihnachtliches Erlebnis für Groß und Klein :-)

Hauptversammlung

Rückschau auf 2017 und Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2018

90 – 60 - 50 – nicht die Traummaße einer Musikerin sondern die Bestehen, die der Musikverein Wolfschlugen im Jahr 2018 begehen darf. Vor 90 Jahren wurde der Verein gegründet, seit 60 Jahren wird die Freundschaft zur Musikgesellschaft Münchenbuchsee / Schweiz gepflegt und vor 50 Jahren wurde der Grundstein für die heutigen Jugendorchester gelegt.

Bei der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung blickten die Funktionäre zurück auf ein harmonisches Vereinsjahr, in dem viele Weichen neu gestellt wurden und schauten voraus auf die zahlreichen im Jahr 2018 anstehenden Aufgaben. Nicht nur bei den vereinseigenen Jubiläumsveranstaltungen werden viele helfende Hände benötigt sondern auch anlässlich des 700jährigen Jubiläums der Gemeinde Wolfschlugen  wird der Musikverein vielfach gefordert sein.

Vorstandssprecher Bernd Schäfer konnte zur Hauptversammlung fast 50 Mitglieder begrüßen. Unter ihnen Bürgermeister Matthias Ruckh sowie die Gemeinderäte Andreas Bross, Karl Münzinger und Martin Ocker. Unter den Klängen des „Guten Kameraden“ gedachte man der im Jahr 2017 verstorbenen Mitglieder Else Keuerleber, Walter Borkhart, Roland Klöckler, Manfred Stoll, Erhard Schwaiger sowie der ehemaligen Musiker Gerhard Schroth und Wolfgang Zöllmer.

Bernd Schäfer blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die  die Durchführung der vereinseigenen Veranstaltungen erst möglich machen sowie bei den Spendern und Gönnern, ohne die manche Anschaffung nicht getätigt werden könnte.

Mit der Entwicklung der vereinseigenen Musikschule ist man sehr zufrieden. Dank des großen Engagements von Schulleiter Rainer Schollenberger und seinem Team werden derzeit über 200 Schüler von 17 Musiklehrern ausgebildet.

Ein großer musikalischer Wandel wurde nach den Sommerferien vollzogen: 6 Jugendliche wechselten von der Jugendkapelle in das Aktive Orchester über, Jungmusikanten und Jugendkapelle wurden zusammengelegt und werden seitdem von Larissa Sautter dirigiert. Die Mitglieder der Paulchens Power Band 2017 stiegen zu den Jungmusikanten auf und werden von Rainer Schollenberger geleitet, der seit Januar 2018 auch wieder eine neue Powerband dirigiert.

Aufgrund verschiedener familiärer, beruflicher und sonstiger Verpflichtungen lässt der Probenbesuch leider etwas zu wünschen übrig. Der Vorstandssprecher appelliert an alle Aktiven hier das Mögliche möglich zu machen und die Proben regelmäßig zu besuchen, damit auch die zahlreichen Auftritte 2018 gut vorbereitet werden können.

Die Vorbereitungen auf das Jubiläumskonzert zum 90jährigen Bestehen des Vereins und zum 60jährigen Freundschaftsjubiläum mit der Musikgesellschaft Münchenbuchsee am 17. März laufen bereits auf Hochtouren.

Vom 21. – 23. September wird sich der Musikverein selbstverständlich beim Festwochenende zur 700-Jahr Feier der Gemeinde Wolfschlugen einbringen. Das Mitwirken beim Fassanstich, beim Frühschoppen am Sonntag, Festumzug und Zapfenstreich ist Ehrensache.

Am 24. November wird das 50jährige Bestehen der Jugendorchester mit einem eigenen Jugendkonzert gefeiert werden und das Jubiläumsjahr 2018 wird mit einem ganz besonderen Konzert am 8. Dezember beschlossen: Alle musiktreibenden Vereine Wolfschlugens -  der Posaunenchor, die Sängervereinigung  Concordia, Schola Cantorum und das Aktive Orchester des Musikvereins begeben sich gemeinsam auf eine „musikalische Winterreise“.

Vorstandssprecher Bernd Schäfer hofft bis zum Jahresende das Ziel 90 Jahre Musikverein – 90 neue Mitglieder im Jahr 2018,  erreichen zu können, um die Herausforderungen auch in den kommenden Jahren noch stemmen zu können.

Schatzmeisterin Manuela Gerlach konnte das Jahr 2017 mit einem Plus abschließen und auch die vereinseigene Musikschule schreibt schwarze Zahlen.

Die Kassenprüfer Angelika Müller und Wolfgang Schneider bescheinigen der Schatzmeisterin eine einwandfreie Kassenführung. Die von ihnen beantragte Entlastung der Schatzmeisterin wird von der Versammlung einstimmig erteilt.

Musikschulleiter und Dirigent Rainer Schollenberger ist sowohl mit der Entwicklung der Musikschule als auch mit der musikalischen Leistung seiner Orchester zufrieden. Er zollt den Verantwortlichen und den zahlreichen Helfern großen Respekt für die Durchführung der Schöllhau-Hocketse, bei der er sich erstmals mit den Schöllhau-Musikanten, einer kleinen Besetzung, die sich der Egerländer Blasmusik verschrieben hat, präsentiert hat.

Sein besonderer Dank gilt der Jugend- und Vizedirigentin Larissa Sautter sowie Vizedirigent Gerd Zöllmer, die ihm stets mit Rat und Tat zur Seite stehen und hervorragende Arbeit leisten.

Jugenddirigentin Larissa Sautter freut sich über die ziemlich ausgeglichene Besetzung der Jugendkapelle, die zwischenzeitlich mit einem Baritonsaxophon und einer Tuba auch im tiefen Register gut besetzt ist.

Nachdem alle Jugendlichen am Probewochenende zur Vorbereitung auf die Jahresfeier teilgenommen haben, schlug sich dies auch in der Leistung nieder und so konnte dem begeisterten Publikum ein tolles Programm geboten werden.

Ziel der jungen Dirigentin ist es, das Niveau des Orchesters nach und nach anzuheben und die neuen Mitglieder an die Unterhaltungsliteratur heranzuführen, so dass die Auftritte im Jubiläumsjahr 2018 bewältigt werden können.

Jugendleiter Philipp Schmid ist zufrieden mit der Ausbildung an der vereinseigenen Musikschule, die sich bewährt hat. Im Jahr 2017 haben 5 Jugendliche erfolgreich die D-Lehrgänge des Blasmusikverbandes besucht. Neben den traditionellen Auftritten beim Frühjahrskonzert und der Schöllhauhocketse freuen sich die Jugendlichen auch auf besondere Auftritte im Jubiläumsjahr 2018 beim Kirchenpflasterhock und der Feuerwehrhocketse. Auch ein Tagesausflug in die Kletterhalle auf der Waldau ist geplant.

Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Jugendorchester findet am 24. November ein eigenes Jugendkonzert von der Jugend für die Jugend statt.  

Bei der Jahresfeier 2017 wurden die Bestellungen der Gäste erstmals mit dem sogenannten Orderman aufgenommen. Dieses neue Verfahren hat sich bewährt, wenn es auch die eine oder andere Anfangsschwierigkeit gab, so Wirtschaftsführer Mathias Kratzer in seinem Bericht. Er hofft auch im Jubiläumsjahr auf zahlreiche Helfer bei allen Veranstaltungen. 

Bürgermeister Matthias Ruckh war begeisterter Besucher der Jahresfeier des Musikvereins und auch sehr angetan von der Leistung des Aktiven Orchesters beim Neujahrsempfang der Gemeinde. Er lobt das Engagement von Verein und Musikschule auch zum Wohle der Gemeinde Wolfschlugen.

Die von ihm beantragte Entlastung der Vorstandschaft wird von der Versammlung einstimmig erteilt.

Bis auf die Zweite Jugendleiterin Franziska Wörner, die mittlerweile in Karlsruhe studiert, stellen sich alle Funktionäre wieder zur Wahl und werden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Vorstandssprecher Bernd Schäfer, Kassier Manuela Gerlach, Musikervorstand Alexander Stoll, die Kassenprüfer Angelika Müller und Wolfgang Schneider, die Vizedirigenten Gerd Zöllmer und Larissa Sautter, Chronistin Angelika Müller und Wirtschaftsführer Mathias Kratzer. Für das Amt des Zweiten Jugendleiters stellt sich spontan Lars Müller zur Verfügung und wird ebenfalls einstimmig gewählt.

Mit der Bekanntgabe der zahlreichen Termine im Jubiläumsjahr geht eine harmonische Hauptversammlung 2018 zu Ende. 

-bho

 

Zurück